.
Musik-Apotheke Logo
Deutsch English



Ihr Warenkorb ist leer.


Über die Musik



Über die Musik von Joseph M. Clearwater:

Er bezeichnet seine Musik als "LIGHT CLASSIC PSYCHOPHONIC" (LCP).
Sie wird inzwischen seit über zwanzig Jahren von vielen Therapeuten, Lehrern,aber auch von Menschen ohne therapeutischen Ansatz, weltweit genutzt und ist dennoch ein Geheimtipp.
 


 LIGHT- als Symbol der stärksten Kraft

CLASSIC- als Symbol für die musikalische Darstellung

PSYCHOPHONIC - Die Wirkung der Musik auf die Psyche (Geist & Seele)

 



Die Kompositionen von Joseph M. Clearwater lassen die Tiefen der Seele erklingen, bewirken dadurch eine ganzheitliche Heilung und haben ihren eigenen musikalischen und energetischen Charakter, der weltweit einmalig ist.
Das Ergebnis ist eine Musik, die nicht nur in den Tiefen Ihres Seins berührt, sondern auch heilend und stärkend auf Ihre Persönlichkeit wirkt und Sie sprirituell, energetisch, psychisch, körperlich, emotional - also ganzheitlich - in der Verwirklichung Ihrer Visionen und Träume unterstützt.
Mit seiner Musik, die zwischen kraftvollen und feinen, sensiblen Passagen wechselt, gibt er uns die Kraft, symbolisch das Licht am Ende der Dunkelheit zu sehen. Unbewusste Muster aufzulösen, die jedem Menschen innewohnende Kraft, Macht, Freude, Liebe, Gesundheit in allen Dingen zu erkennen.
Sie eignet sich ideal zur Verwendung der Meditation, zur Begleitung von Heilsitzungen und Behandlungen, zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte, zur unterstützenden Linderung von Krankheiten und psychisch/seelischen Schwierigkeiten.
Durch ihre harmonisierende Art ist sie auch geeignet, Räumlichkeiten in ein positives Licht zu tauchen und disharmonische Energien zu wandeln.
Nehmen Sie sich die Zeit und hören Sie sich die Hörproben an. Sie werden sich der Wirkung dieser Musik nicht entziehen können. Hierzu sei noch erwähnt, dass eine Hörprobe nicht die Intensität besitzen kann wie ein Stück, dass sich über längere Zeit aufbaut.


Unsere Philosophie:
Musik wirkt auf Ebenen, an die Worte nur sehr schwer oder nur über die "Hintertür" herankommen. Dabei kann in bloßer Musik nichts versteckt werden.
Negative Suggestionen, Botschaften im Subtext oder dergleichen sind unmöglich. Sie können alles aus den Tönen heraushören, dafür müssen Sie kein Forscher und kein Musiker sein. Sie werden es auch fühlen, und das auf ihre ganz individuelle und aktuelle Weise.
Joseph M. Clearwater, der Komponist, tritt aus diesem Grund bewusst hinter der Musik zurück.
Er will keinen Personenkult schaffen und hat keine Ambitionen in diese Richtung, will niemandes Star, "Meister" oder Guru sein.
Seine Musik soll den Menschen als Unterstützung dienen, um in die eigene Kraft zu kommen, das eigene Potenzial und die eigene Stärke zu finden, um letztlich in die Eigenermächtigung zu gelangen, die wahre Freiheit schafft.
Bitte betrachten Sie deshalb die Musik und alle dazugehörigen Titel, die Sie in unserem Sortiment finden, unter diesem Gesichtspunkt. Wird Joseph z.B. von jemandem gebeten, zu einem bestimmten Thema etwas zu komponieren, macht er das, wenn er kann.
Er orientiert sich dabei seinerseits weder an aktueller Mode, irgendwelchen Personenkulten oder sonstigen vorübergehenden Erscheinungen. Sein Anspruch ist, die wahre Essenz in Form von Musik einzufangen, die Essenz, die übrig bleibt, wenn alle Schleier gefallen sind.


Hinweis zur Musik:
Jeder kennt die Kompositionen von Johann Sebastian Bach und weiß, dass er im Auftrag der Kirche bestimmte Bibelstellen, Heilige der Bibel und auch Kirchenkantaten auf den jeweiligen Sonntagsgottesdienst in Musik umsetzte.
Ebenso hat Joseph M. Clearwater schon vor vielen Jahren auf Anfragen hin angefangen, bestimmte Themen in ein musikalisches Energiefeld einzukleiden. Er bezeichnet seine Begabung als ein intuitives, bewusstes Erfassen und Wahrnehmen, ein Umsetzen in Klänge. Sein Musik-Stil ist unverkennbar.
 
Allgemein:
Die Musik-Apotheke hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Musik von Joseph M. Clearwater einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
Legaler Download ist die Zukunft der Musikbranche, darum haben wir diesen Weg übers Internet gewählt.
Die Titel der Musik-Apotheke werden als Dateien im MP3-Format 192 kbit/s, 44,1 KHz Stereo angeboten.
 
Musik ist kein Konsumgut – Musik ist ein menschliches Bedürfnis, das aus seinen Tiefen entspringt und muss als solches bewusst gehandhabt werden, genau so wie man sich bewusst für bestimmte Speisen entscheidet und andere aus gesundheitlichen Gründen nicht zu sich nimmt.

Joseph M. Clearwaters Kompositionen sind nicht einfach nur Musik. Im Grunde ist keine Musik ›einfach nur‹, denn alles hat eine Wirkung auf den Menschen, ob er diese nun bewusst wahrnimmt oder nicht.

Das Besondere an Clearwaters Meditationsmusik ist, dass sie trotz ihrer klassischen Nuance und der teilweise technischen und künstlerischen Komplexität mit großer Schlichtheit und Klarheit aufwartet.
Diese Musik kann man immer hören, ganz gleich ob man Kopfschmerzen hat, emotional gestresst oder heiter und gelassen ist.
Sie ist bar jeglicher Nebensächlichkeiten (sie ist keinem Genre zuzuordnen, rangiert außerhalb von Panflöten und anderen Trendinstrumenten, die vergänglich sind) und findet deshalb abseits von Geschmäckern ihren Platz.
Und all das aus gutem Grund: Joseph M. Clearwaters Musik ist ein Informationsträger, nicht mehr und nicht weniger.
In jedem einzelnen Titel liegt eine Information, die auf den Hörer transportiert wird, und die dieser in seiner Individualität gänzlich für sich – und nur für sich! – wahrnehmen, aufnehmen und integrieren kann.
Neueste Studien der Neurobiologie und -psychologie zeigen, wie Musik auf das Gehirn und damit auch auf den ganzen Organismus wirkt, und jetzt, da wir dieses Wissen haben, haben wir auch eine Verantwortung – wir müssen anfangen, Musik vom unbewussten Konsumgut in einen bewussten, gewissenhaften Umgang zu heben.

Die Musik von Joseph M. Clearwater kann individuell, je nach Bedürfnis angewandt werden. Die Musik an sich ist stets neutral zu sehen, da sie über den menschlichen Begriffen steht.
Man kann die Musik, um die starke Energie darin kräftig spüren zu wollen, sehr laut anhören, dabei meditieren oder sie  tonlos abspielen, die Energie ist - unabhängig von unserer menschlichen Wahrnehmung - stets die Gleiche. Sie wirkt, auch wenn wir sie nicht bewusst hören! Zu beweisen ist das dadurch, dass diese Musik z.B. nachts lautlos in einer Endlosschleife zum Einschlafen oder Durchschlafen genutzt werden kann.
Schon oft durften wir von vielen Kunden hören, dass diese Variante geholfen hat.

Aber auch bewusst angehört, kann die Musik sehr viel bewirken: Sie geht unglaublich tief, sie kann viele alte, festsitzende Blockaden und Muster (Gewohnheiten) transformieren. Sie kann beruhigen, entspannen, sie kann dabei unterstützen, Phantasiereisen zu erleben, und vieles mehr (siehe die aufgezählten Punkte oben). Lesen Sie die Beschreibungen zu unseren einzelnen Musikstücken genau durch. Dort findet man immer Hinweise, welche beschreiben, für was genau die jeweilige Musik steht und was sie bewirken kann.
 


Weiteres über Joseph M. Clearwater:

Joseph ist der Komponist der vielen hundert Musiktitel, die die Musik-Apotheke inzwischen in ihrem Sortiment verzeichnet hat.
Durch spirituelle Seminare entdeckte Joseph die Wirkung der Musik auf die Psyche und widmete sich daraufhin der Klassik (er ist ein großer Fan Beethovens und Bruckners, u. a.) und entwickelte so die LIGHT CLASSIC PSYCHOPHONIC.
Joseph verfügt über ein hohes musikalisches Wissen, das er über Jahrzehnte angesammelt hat.
Er spielte über zwanzig Jahre lang live auf Seminaren und erlebte hautnah, wie intensiv und durchschlagend die Musik auf den Menschen wirkt.


Eine besondere Art der Musik-Meditation bietet die "Persönliche Seelenmusik", die exklusiv von Joseph M. Clearwater für Sie komponiert wird und somit ein einzigartiges Musik-Erlebnis für Sie bietet.
Die Seelenmusik ist auf Ihre Seele abgestimmt, die Harmonie ist unübertrefflich und bleibt ein Leben lang erhalten.
Mit der Seelenmusik können Sie in Tiefen und Bereiche Ihrer Seele vordringen, die ansonsten sehr viel schwieriger zu erreichen sind.



Allgemein:
Die Musik-Apotheke hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Musik von Joseph M. Clearwater einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
Die Titel der Musik-Apotheke werden als Dateien im MP3-Format 192 kbit/s, 44,1 KHz Stereo angeboten.



► Unsere Musik ist nur für den privaten Gebrauch erlaubt - für gewerbliche Zwecke bitte hier unter Lizenzen nachlesen.


Sollten Sie noch weitere Fragen zur Musik haben, so können Sie sich jederzeit  per  E-Mail an uns wenden!
Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

 
So können Sie die Musik anwenden:
 
Joseph M. Clearwaters hoch-energetische Musik eigent sich hervorragend für den alltäglichen Gebrauch. 

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Anwendungsmöglichkeiten aus der Praxis vor, die Ihnen sowohl als Inspirationsquelle als auch als eine Art Anleitung dienen sollen.

 
Mit der Musik meditieren
 
 Suchen Sie sich aus dem umfangreichen Sortiment der Musik-Apotheke das gewünschte Musik-Stück mit der auf Sie zugeschnittenen Thematik heraus. Beschäftigt Sie beispielsweise aktuell ein Thema wie Liebeskummer, bietet sich ein Stück aus der Kategorie "Liebe" an. 
Generell gilt bei der Auswahl: Hören Sie auf Ihr Herz! Was Ihnen zuerst ins Auge sticht, ist meistens auch das Richtige! Denken Sie nicht zu viel darüber nach, handeln Sie intuitiv.
 
 
 Wie oft Sie meditieren, bleibt Ihnen überlassen. Sie können sich feste Termine legen, beispielsweise drei pro Woche je eine oder eine halbe Stunde, oder Sie meditieren, wenn Sie das Bedürfnis danach verspüren. Eine Überdosis ist nicht möglich - umso öfter Sie meditieren, desto besser! 
Gleiches gilt für die Verwendung desselben Musik-Stückes. Hören Sie auch hier wiederum auf Ihr Herz/auf Ihre Seele/auf Ihre Intuition! Sie werden wissen, welches Thema Sie aktuell brauchen, denken Sie nicht zu viel darüber nach.
 
 Wenn Sie zum ersten Mal meditieren, machen Sie es sich bequem, legen Sie sich gemütlich hin oder nehmen Sie eine angenehme sitzende Position ein. 
Wenn Sie bereits Meditationserfahrung besitzen und/oder eine Methode bevorzugen, gehen Sie dieser wie gewohnt nach.
 
 Wenn Sie es bequem haben, schalten Sie die Musik ein. Was Sie zum Abspielen verwenden, bleibt gänzlich Ihnen überlassen.
Falls Sie lauten Außengeräuschen ausgesetzt sind und die Musik aus Rücksicht auf Kinder/Nachbarn/Mitbewohner/Arbeitskollegen nicht entsprechend aufdrehen können, bietet sich natürlich ein MP3-Player und ein komfortabler Kopfhörer an.
Ansonsten empfehlen wir, die Musik so laut aufzudrehen, wie Sie es für richtig empfinden. Außengeräusche und sonstige Ablenkungen sollten möglichst vermieden werden. 
Ein Tipp: Umso lauter die Musik, desto mehr spüren Sie die hoch-energetische Schwingung im ganzen Raum und in jeder Zelle Ihres Körpers!
 
 Läuft die Musik, dann entspannen Sie Ihren Körper und Ihren Geist. Seien Sie einfach ganz ruhig und lassen Sie sich in die Entspannung fallen. Sie müssen aktiv nichts tun. 
 
 Falls Sie keine Atemübung anwenden, atmen Sie normal, in Ihrem Rhythmus. Sollte das Bedürfnis nach tiefen Atemzügen aufkommen, geben Sie ihm nach. Zwingen Sie sich aber zu nichts.
 
 Lassen Sie Ihre Gedanken vorüberziehen wie Wolken am Himmel. Versuchen Sie nicht, dieses Vorüberziehen zu unterbinden, und bleiben Sie an keinem Gedanken hängen. Schauen Sie wie ein stiller Beobachter dabei zu, wie die Gedanken kommen und gehen, im Gleichklang mit dem Atem.
 
 Die Musik umtost Sie währenddessen, trägt Sie, hüllt Sie in einen sanften, schützenden Klangteppich ein, der auf allen Ebenen wirkt, vom physischen Körper bis hin zu den feinstofflichen.
 
 Sie werden nach einigen Anwendungen/Meditationen merken, wie Sie zunehmend entspannter sind. Die Tiefenentspannung setzt ein. Manchmal braucht es mehrere Meditations-Einheiten, bis es soweit ist - geben Sie sich diese Zeit! Erzwingen Sie nichts!
 
 Wenn Sie in die Tiefenentspannung eintauchen, geben Sie sich ihr hin. Genießen Sie das Gefühl der Schwerelosigkeit und vertrauen Sie auf sich selbst! Ihnen kann nichts geschehen, was Sie nicht geschehen lassen möchten! Sie sind der Herr über Ihre Meditation!
 
 Wenn Sie möchten, können Sie sich das Thema Ihrer Meditation wie ein Mantra im Geiste vorsagen.
Wiederholen Sie dazu einfach immer wieder den Titel des Musik-Stückes, oder stellen Sie eine konkrete Frage, denken Sie an eine bestimmte Gegebenheit (z. B. an eine bevorstehende Prüfung, die Sie gelassen meistern), an einen Menschen etc.
Klammern Sie sich aber auch nicht an diesem Mantra fest, sondern seien Sie offen für die Botschaften, die aus Ihren Tiefen in Ihr Bewusstsein aufsteigen möchten.
 
 Irgendwann wird es geschehen und die Musik wird die Barrieren, die Sie womöglich nicht einmal bewusst wahrnehmen, sprengen.
Vielleicht weinen Sie auch. Lassen Sie auch das geschehen! Wehren Sie sich nicht!
Es ist reinigend, jede Träne spült alte Verletzungen und Wunden aus, säubert gewissermaßen Ihre Seele und schafft Raum für Neues. 
Nehmen Sie die Emotionen an, die aufsteigen, schenken Sie Ihnen Liebe, aber klammern Sie sich auch an Ihnen nicht fest. Lassen Sie sie gehen. Sie sind noch immer der tief entspannte Beobachter!
 
 Wenn die Musik schließlich verklingt, gönnen Sie sich noch einige Momente, um ins Hier und Jetzt zurückzukehren. Bleiben Sie solange ruhig und entspannt liegen, bis Sie das Gefühl haben, wieder gänzlich im Hier und Jetzt angekommen zu sein. 
 
 Anschließend empfiehlt es sich, den Körper sanft zu bewegen und zu dehnen, sich dabei langsam aufzurichten, jeden Muskel, jede Sehne und jede Bewegung bewusst wahrzunehmen.
 
 Nun gehen Sie gestärkt aus der Meditation heraus und sind bereit für die Herausforderungen, die im Alltag auf Sie warten! Ihre Akkus sind frisch aufgeladen!
 
  

 


Hier finden Sie ein paar zusammengestellte Informationen zu den Herzt-Frequenzen und den Binauralen Beats



Die 432 Hertz-Frequenz:

Die 432 Hertz-Frequenz entspricht der heiligen Zahl der Schöpfung und damit dem Goldenen Schnitt/Prinzip, denn sie ist Teil der Goldenen PHI-Spirale. 432 Hertz ist das wahre, universale, gleichstufig temperierte Stimmsystem. Die Frequenz folgt dem Weg des geringsten Widerstands.


Man findet die Zahl 432 in unserem genetischen Code, in der Signatur unserer höchsten, emotionalen und mentalen Zustände und sie stimmt uns, als Frequenz, auf die vollkommene Klangstruktur der Schöpfung ein.


Auch die Gehirnhälften werden mit der 432 Hertz-Musik synchronisiert (schöpferische Kohärenz); sie bewirkt Heilung.
Mit der 432 Hertz-Musik wird die volle holographische Information offenbart.
Diese universale Musik hat eine harmonische Schwingung, welche Herzensliebe vermittelt und bis in die kleinsten Zellen wirkt: Sie ist die Schwingung der wahrhaften DNS-Klänge. Denn im Universum regiert nur kreative, erschaffende Kraft, eine Kraft, die Wachstum und Liebe bedeutet.

Und diese universelle Resonanz ist in der Musik zu spüren!


Die 432 Hertz-Musik ist der Herzschlag im Zustand der mitfühlenden Liebe.
Durch die 432 Hertz-Musik ist es möglich, mit dem Kosmos (der Ursubstanz) in Kontakt zu treten. Es ist die Schwingung bzw. die Musik der Galaxie, die heilige Symphonie des genetischen Codes, die Klangstruktur der Schöpfung – sie enthält die Prinzipien des Universums und des Lebens selbst.
So fördert die 432 Hertz-Musik den Zustand des klaren Bewusstseins, ist mit dem Herzrhythmus kohärent, synchronisiert damit auch die Arbeit der Organe und des Biorhythmus und geht in Resonanz mit der DNS. Diese harmonischen Musikfrequenz ermöglichen also kohärente, wohltuende Effekte auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und erzeugt gesteigerte, kreative Inspirationen.  Die Heilige Zahl 432 findet man nicht nur in der Musik, sondern ebenso in der Geschichte, der Spiritualität, der Architektur und der heiligen Geometrie.

 



Über die 528 Hertz Musik-Frequenz:


Die 528 Hertz-Frequenz wird als die Schwingung der Wunder (Miracle) und der Transformation beschrieben.


Die Transformation bezieht sich auf folgende Daten:

Die dritte Note, die 528 Hz Frequenz bezieht sich auf die Note MI auf der Tonleiter und wird auf den Ausdruck “Mi-ra gestorum” zurückgeführt, welches auf Latein “Miracle”, oder “Wunder” bedeutet.

Phänomenal ist, dass dies die genaue Frequenz ist, welche Biochemiker verwenden um unsere DNS genetisch zu reparieren wenn sie zerbrochen ist – die genetische Blaupause auf der das Leben basiert!

Stelle Dir vor, dass es möglich ist, DNS zu reparieren!

Warum sollten also unsere 97% DNS aller 12 DNS Stränge nicht wieder aktiviert werden können?


Die 528 Hertz Frequenz hat die Fähigkeit, innerlich die Tür zum inneren Raum der Stille zu führen, beschädigte DNS-Stränge in unseren Zellen zu reparieren und uns insgesamt in eine harmonische Balance zu bringen, ins Hier und Jetzt, im Einklang mit dem „Sein, dem Götllichen“.

Ebenso hat diese Frequenz die Fähigkeit, Wasser zu aktivieren und zu vitalisieren – zugleich natürlich auch in unserem Körper.

Die Heilklangfarbe dieser 528 Hertz-Frequenz entspricht der Farbe Grün (ein helles Grün) wie in der Mitte des Regenbogens und diese Farbe entspricht der Farbe unseres Herzchakras.


Von Dr. Horowitz (preisgekrönter Harvard-Forscher):

„Die LIEBE hat einen besonderen Klang und eine eigene Farbe.
Senden der richtigen Frequenz kann Herzen öffnen, zu innerem Frieden verhelfen und Heilung beschleunigen. Das ist uns bereits seit der mittelalterlichen Musik der Hildegard von Bingen bekannt.
Horowitz:  Wir kennen jetzt das Liebessignal (528 Hertz), als eine der sechs im Kern schöpferischen Frequenzen des Universums, weil die Mathematik nicht lügt. Die Geometrie der universal physischen Realität reflektiert diese Musik. Diese unabhängigen abgeleiten Ergebnisse sind empirisch bestätigt.“


Um Alphageistesblitze für eine Tiefenmeditation anzuregen, benutzt Stereokopfhörer, um die für das rechte und linke Ohr verschiedenen Frequenzen.


Interessant zu den verschiedenen Frequenzen:

„Ein System mit sechs Tönen, das im frühen Mittelalter für Kirchengesänge, z.B. die gregorianischen Gesänge, verwendet wurde, basiert auf Frequenzen, die sich als äußerst interessant herausstellten.

Denn man fand heraus, dass diese sogenannten Solfeggio-Frequenzen eine heilsame Wirkung auf Menschen haben. Das italienische Wort Solfeggio ist aus den Namen der Noten SOL und FA abgeleitet und beschreibt zudem eine Gesangsübung, die von Guido von Arezzo, einem italienischen Mönch im 11. Jahrhundert entwickelt wurde.


Warum diese ursprünglichen Frequenzen ‘verloren’ gingen (und durch andere ersetzt wurden), ist noch nicht hinreichend untersucht worden.

UT queant laxis 396 Hz – Befreiung von Schuld und Angst
REsonare fibris 417 Hz – Resonanz, Veränderungen, Situationen rückgängig machen & Veränderungen erleichtern
MIra gestorum 528 Hz – Wunder / Gesten (Zeichen) - Reperatur der DNS
FAmuli tuorum 639 Hz – Harmonische Beziehungen
SOLlve polluti 741 Hz – Erwachen (wörtl.: Lösung von Verunreinigung)
LAbii reatum 852 Hz – Klang / Reaktion - Rückkehr zur spirituellen Ordnung


Das MI mit der Frequenz 528 Hz, benannt nach dem Ausdruck Mira (Miracle = Wunder), ist hierbei besonders interessant und überhaupt der Grund dafür, dass jetzt die Solfeggio Frequenzfolge in ihrer Ursprungsform aus der Vergessenheit hervorgeholt wurde (Dr. Joseph Puleo und Dr. Leonard Horowitz erläuterten sie in ihrem Buch “Healing Codes for the Biological Apocalypse”).


In einer Zeit, oft fälschlich als ‘düsteres Mittelalter’ bezeichnet, ist offenbar ein sehr präzises Heilwissen praktisch angewandt worden:

528 Hz ist ‘zufällig’ diejenige Frequenz, mit welcher Wissenschaftler defekte DNS-Stränge reparieren.

Die Bezeichnung “Wunder” scheint da durchaus passend zu sein…


Weitere Beschreibungen oder andere als hier erklärte Hertz-Frequenzen finden Sie bei den jeweiligen Musikstücken erklärt.

DNA ist der englische Begriff für Erbinformation (Deoxyribonucleic) und DNS der deutsche Begriff (Desoxyribonukleinsäure).

 




Informationen zu den Binauralen Beats:


Unsere mit Binauralen Beats unterlegte Musik wurde absichtlich sehr dezent angelegt!

Die Binauralen Beats wirken trotzdem genauso gut, auch wenn sie nicht die harmonischen Melodien unserer Musik übertönen!


!!! Wichtig !!!

Achtung: Die Binauralen Beats bitte ausschließlich mit Kopfhörer anhören, da sie sonst nicht wirken können!



Beim Hören von binauralen Beats im niedrigen Frequenzbereich (Tabelle siehe unten) unbedingt die Augen geschlossen halten. Denn mit dem Öffnen der Augen geht die Frequenz im Gehirn automatisch in einen höheren Bereich.

  Am besten bequem hinlegen und entspannen!

Bitte gehen Sie sorgsam mit diesen Binauralen Beats um - die Binauralen Beats beeinflussen die Gehirnwellen (Gehirn) und sollten nie nebenbei oder unbewusst benutzt werden. Vielen Dank!

Am Anfang kann es in seltenen Fällen zu Nebenerscheinungen kommen wie Kopfschmerzen, brennende Augen, Verwirrung, u.a.. Das ist keineswegs gefährlich oder beängstigend, sondern liegt an der Eingewöhnung des Gehirns - manchmal braucht der Körper etwas Zeit, um sich einzupendeln.

NICHT ANWENDEN WENN SIE: Epileptiker sind - unter schwerer Migräne leiden - unter einer psychischen Erkrankung leiden & diesbezüglich Medikamente einnehmen! Bitte fragen Sie im Zweifelsfall immer Ihren Arzt!

Hören Sie sich Binaurale Beats niemals beim Bedienen von Maschinen oder beim Autofahren an!

Wir weisen deshalb (durch oben genannte Punkte) ausdrücklich darauf hin, dass Sie Binaurale Beats eigenverantwortlich anhören und uns von jeglicher Schuld bezüglich körperlicher/seelischer/geistiger Versehrtheit entbinden - das ist ebenfalls gültig, wenn Sie unsere Musik an Dritte weitergeben bzw. zum Beispiel bei Familienangehörigen einsetzen!

Gesetzlich distanzieren wir uns von "gesundheitlichfördernden" Behauptungen oder gar Heilversprechen. Deshalb weisen wir auch hier darauf hin, dass unsere Musik keine ärztlichen Verordnungen ersetzt oder dazu geeinget ist, Krankheiten aller Art zu behandeln!


Allgemeines zu den Binauralen Beats:
Schon 1837 hat der Physiker Heinrich Wilhelm Dove festgestellt, dass Töne mit verschiedenen Frequenzen Gehirnwellen auf natürliche Weise und nahezu ohne Nebenwirkungen positiv veränderbar sind. Binaurale Beats sind eine Möglichkeit, Gehirnwellen bewusst von außen zu stimulieren, um sie an einem vorher definierten Frequenzbereich anzupassen.

Wie wirken binaurale Beats?
Heinrich Wilhelm Dove wies nach, dass z.B. das Hören eines Tones mit einer Frequenz von 400 Hz auf dem linken Ohr und einer Frequenz von 410 Hz auf dem rechten Ohr einen imaginären Ton von 10 Hz im Gehirn kreiert. Die Gehirnwellen werden sich dadurch nach einiger Zeit bei einer Frequenz von circa 10 Hz einpendeln. Binaural bedeutet soviel wie “zwei Ohren haben”. Gehirnwellen Entrainment findet im Gehirn statt und bezeichnet den oben beschriebenen Prozess, bei dem das Gehirn die Differenz von zwei unterschiedlich frequentierten Tönen berechnet und sich dementsprechend auf die neue Wellenlänge und Frequenz anpasst. Ist es angepasst, beginnen die Gehirnwellen die gleiche Frequenz zu produzieren. Dadurch werden die gewünschten positiven Auswirkungen verstärkt. Diesen Effekt nennt man “Frequency Following Response” (FFR).

Man unterscheidet die 5 Binauralen Beats in folgende Eigenschaften:
Nutzen Sie die Binauralen Beats, um Gehirnwellen/Frequenzen bewusst zu steuern.
Egal, ob man sich ganz tief entspannen möchte oder sich auf höchste Art hellwach und hochkonzentriert einschwingen möchte, die Binauralen Beats machen es möglich!

Entspannen, Stress abbauen & meditieren: Binaurale Beats im Delta bis Theta Bereich sind vergleichbar mit einem warmen, entspannenden Bad am Abend. Studien haben gezeigt, dass Mediation in Verbindung mit binauralen Beats jene Bereiche im Gehirn stimulieren, die für die Ausschüttng von Glückshormonen verantwortlich sind. Daher kann man mit diesen Frequenzen besser entspannen und zur Ruhe kommen.
Um Stress abzubauen, ist eine Kombination mit den gewohnten Meditationstechniken anzuraten, um komplett abzuschalten.

Kognitive Fähigkeiten: Binaurale Beats synchronisieren die beiden Gehirnhälften, sodass man ganzheitlich & schneller "denken" / wahrnehmen kann.
Wenn man die Gehirnleistung steigern möchte, sollte man Binaurale Beats im Alpha bis Gamma Bereich wählen. Schon nach weniger als 15 Minunten wird man merken, wie sich der Verstand schärft und man deutlich konzentrierter wird.
 
Die einzelnen Binauralen Beats:
Wie oben beschrieben können binaurale Beats Gehirnwellen (beziehungsweise das Gehirn) in verschiedene Zustände versetzen.
Insgesamt gibt es Frequenzen der Gehirnwellen in fünf verschiedene Kategorien:
Delta, Theta, Alpha, Beta, Gamma - von der niedrigsten Frequenz bis zur höchsten der Reihe nach angeordnet:
(siehe auch unsere einzelnen Titel, Beschreibungen findet man dort zu jeder Frequenz bzw. zum Thema)

 Delta 0,1 bis <4 Hz - Traumloser Schlaf, Stressabbau, Regeneration & Heilung, spirituelle Verbundenheit mit allem, was ist. Delta-Gehirnwellen weisen den niedrigsten Frequenzbereich auf und werden bei Menschen in der Regel vor allem in Tiefschlafphasen gemessen. Diese Gehirnwellen führen dazu, dass sich die Zellen des Körpers regenerieren und heilen.

Theta 4 bis <8 Hz - Leichter Schlaf, REM-Phase, Träume, Entspannung, Heilung, spirituelle Verbundenheit mit allem, was ist, ein ruhiger Geist und meditative Gedanken.
Im Theta Zustand ist man in einer "Art" Trance, in der man zum Beispiel eigentlich schlafen kann, aber dennoch das gesamte Umfeld bewusst wahrnehmen kann.

Alpha 8 bis 13 Hz - Entspannung, ist wie der Zustand kurz vor und nach dem Schlaf, Erhöhte Erinnerungs- und Lernfähigkeit, regenerative Vorteile für Körper & Geist. Der Alpha-Zustand erzeugt eine Brücke zwischen Körper und Geist | Bewusstsein und Unterbewusstsein & verbindet diese auf harmonische Weise. Eigenschaften für Gesundheit & Leistungsfähigkeit: Weniger negative Emotionen, reduziert Stress, unterstützt Meditation, verbessert Kreativität & Imagination und erzeugt ein besseres Gedächtnis und schnelleren Wissensabruf.

Beta >13 bis 30 Hz - Hellwach, geistige Aktivität, Konzentration, Gute Aufnahmefähigkeit und Aufmerksamkeit. Der Beta-Zustand erzeugt rationales, logisches & fokussiertes Denken, höchste Konzentration, geistige Aktivität, gute Aufnahmefähigkeit und Aufmerksamkeit. Man wird hellwach mit dieser Frequenz. Man kann sagen, hier schwingen alle menschlichen und höheren Ebenen auf einem Level und können sogar durch das "scharfe", logische Denken ausgelöst, viele Ziele leichter materialisieren & transformieren. Denn der Beta-Zustand fokussiert die erwünschten Ziele und Wünsche auf höchster Ebene des menschlichen Denkens.

Gamma >30 Hz - Geistige Höchstleistung, Problemlösung, Verbundenheit und Glückseligkeit, erhöhte Aufmerksamkeit aller fünf Sinne, ein großes Ausmaß an Selbstdisziplin, schnelles Verstehen komplexer Zusammenhänge, geistige Höchstleistung, Problemlösung, macht hellwach & geistig fit. Man kann es sich wie ein „Upgrade des Arbeitsspeichers“ vorstellen.


 


© Text Petra Meier
© Titel Petra Meier
© Cover Design CDs: Petra Meier
Das Geistige Eigentum & das Urheberrecht betrifft Musik,Texte, Titel, Videos und Bilder.
Unsere Musik (© von Joseph M. Clearwater) und oben genannte Werke sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für private Zwecke genutzt werden.

 

Zurück
Musik-Apotheke © 2021         Zur mobilen Website