.
Musik-Apotheke Logo
Deutsch English



Ihr Warenkorb ist leer.


Dünndarmmeridian - (MP3)

Dünndarmmeridian:

Zurordnung:
Taiji: Yang
Element: Feuer
Emotion: Freude
Sinnesorgan: Zunge
Gewebe: Blut
Glieder: Kleiner Finger
Zuordnung: Anpassung & Steuerung

Der Dünndarmmeridian ist für den Transport der Nahrung, die Aufnahme sowie der Verdauung zuständig. Auch Angst, Ärger, Aufregung, Schrecken wirken sich direkt auf das Zusammenspiel von Dünndarm- und Herzmeridian aus.

Die Musik: Die Musik entspricht der Energie des Dünndarmmeridians und erleichtert die Arbeit mit diesen Meridianen. Die Energie fließt ungehindert - Blockaden werden gelöst.

Jitsu/Überschuss: Ein Überschuss an Energie zeigt sich hier durch einen steifen Hals, was zu Schwindel und Kopfschmerzen führt und öfter auch als Druck in den Ohren/Kopf gespürt wird. Auch im Lendenwirbelbereich erscheinen Schmerzen. Der Darm reagiert mit hitziger Entzündung und häufigem Stuhlgang.

Kyo/Mangel: Ein Mangel an Energie zeigt sich hier durch schlechte Verdauung wie Durchfall, Entzündungen, Müdigkeit, Erschöpfung und Schmerzen im Ischiasbereich und am Halswirbel.

Die "Zusammengehörigkeit" der 12 Meridiane und deren Funktionen:

  • Lungen- und Dickdarmmeridian = Ausscheidung
  • Milz- und Magenmeridian = Verdauung
  • Herz- und Dünndarmmeridian = Anpassung und Steuerung
  • Nieren- und Blasenmeridian = Reinigung und Hormonsystem
  • Pericard- und San Jiao = Kreislauf und Schutz
  • Leber- und Gallemeridian = Nahrung und Energieaufnahme
 

Yin & Yang:

  • Yin-Meridiane verlaufen von den Zehen zum Stamm und vom Stamm zu den Fingern.
  • Yang-Meridiane verlaufen von den Fingern zum Gesicht und vom Gesicht zu den Zehen


Allgemein: Meridiane (Traditionelle Chinesische Medizin) sind in der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM) Kanäle, in denen die Lebensenergie (Qi) fließt. Jeder Meridian ist einem Organ beziehungsweise Organsystem zugeordnet. Auf den Meridianen liegen die Akupunkturpunkte. Verschiedene Meridiantherapien sollen den Patienten beim Gesundbleiben oder -werden helfen. Gesundheit ist nach den Vorstellungen der TCM u. a. verbunden mit einem freien und ausreichenden Fluss des Qi in den Meridianen. Wenn z. B. zu wenig Qi fließe, könne schädliches Qi in den Kanal eindringen und das zugehörige Organ schädigen. (zitiert aus Wikipedia)

Demo:    
Sie möchten unsere Musik gewerblich/kommerziell nutzen ?
Mehr dazu unter: Lizenzen

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

 
MP3-Musik: Selbsthilfe bei Kopfschmerzen

3,99 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

download nach Bezahlung

 
MP3-Musik: Das 3. Auge

1,99 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

download nach Bezahlung

Musik-Apotheke © 2018         Zur mobilen Website